Wie die Swiss Re mit SAP S/4HANA* Finanzen besser steuert
Auf dem Weg zum Abschluss in fünf Tagen

Volle Zahlentransparenz herstellen - und zwar so schnell wie irgend möglich: die Königsdisziplin für jeden Unternehmenslenker. Das Problem für jeden Finanzverantwortlichen dabei: Wie lassen sich Adhoc-Informationen schnellstmöglich bereitstellen, Abschlusszyklen verkürzen und gleichzeitig die nötigen Datenmengen so weit wie möglich sinnvoll reduzieren? Und dabei die Datenkonsistenz erhalten, kurz: der Controlling-Aufwand insgesamt maximal verringern?

Mit SAP HANA Plattform als Kernelement von SAP S/4HANA* bietet SAP nach eigenen Angaben die „leistungsfähigste In-Memory-Datenbank am Markt“, die Daten bis zu 100.000-fach schneller liefern soll als festplattengestützte Lösungen. Völlig neue Geschäftsfelder sollen so erschlossen werden können.

Für Finanzexperten aber mindestens ebenso wichtig: Wie lassen sich Massendatenprozesse wie Monats-, Quartals- oder Jahresabschlüsse für alle operativen Einheiten und Geschäftsstellen mit zig Aktivitäten pro Einheit (z.B. Bestellungen) regulieren, Abgrenzungen und Rückstellungen erstellen und der Aufwand gerade auch für interne Buchungen dramatisch verringern?

Wie lassen sich Finanzanwendungen überhaupt vereinfachen und Datensilos zusammenführen - das alles bitte: schnellstmöglich bei größter Genauigkeit?

Als eines der ersten Unternehmen hat Swiss Re auf SAP S/4HANA mit SAP Simple Finance gesetzt - mit dem Ziel, die Bücher in fünf statt 55 Tagen abzuschließen – und demnächst auf Adhoc-Reporting umstellen zu können.

Kurz: Was bringt SAP S/4HANA eigentlich in der täglichen Praxis für IT und Fachbereiche?

  • Welchen konkreten Nutzen sehen IT-Leiter und Finanzpraktiker in der neuen Business Suite von SAP?
  • Wie baut man die neue Finanzsteuerung mit Simple Finance am sinnvollsten auf?
  • Wieviel SAP HANA braucht man für eine optimale Performance der Finanzprozesse?
  • Welche strategischen Ziele lassen sich im Kontext zu SAP Simple Finance formulieren?
  • Warum hat sich die Swiss Re für SAP S/4HANA entschieden?
  • Diese Fragen diskutieren im COMPUTERWOCHE-Webcast die folgenden Experten:
    Weitere Fragen, die in diesem Webcast erörtert werden:

  • Was lässt sich von der Roadmap der Swiss Re für SAP Simple Finance lernen?

  • Wie könnte eine eigene Roadmap für SAP S/4HANA aussehen?

  • Welche Betriebsmodelle sind für welches Szenario geeignet?
  •  
    Hinweis: Sie müssen sich einmalig registrieren, um an diesem Webcast teilnehmen zu können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Daten aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht automatisch von früheren Registrierungen übernehmen können. Nach Eingabe Ihrer Registrierungsinformationen geben
    Sie bitte im nebenstehenden Feld Ihre E-Mail-Adresse ein, um zum Webcast zu gelangen. Vielen DANK!

     E-Mail Adresse:
     Login

    Anrede*
    Nachname*
    Vorname*
    E-Mail Adresse*
    Telefonnummer (berufl.)*
    Firmenname*
    Adresse*
    Stadt*
    Postleitzahl*
    Land*
    Welche Bezeichnung umschreibt Ihre berufliche Position am ehesten?:*
    In welcher Abteilung sind Sie in Ihrem Unternehmen beschäftigt?*
    Wie viele Mitarbeiter sind in Ihrem Unternehmen beschäftigt?*
    Sie müssen Javascript und Cookies aktivieren, um die Registrierung abzuschließen. Klicken Sie hier für Hilfe.
    Hinweis


    Einverständniserklärung
     Ich habe obigen Hinweis gelesen und stimme der Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Weitergabe meiner im Registrierungsformular angegebenen Daten zu. Meine Einwilligung bezüglich SAP kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich per E-Mail über folgende Kontaktdaten widerrufen: webcasts@idgmedia.de*
    Wir möchten Sie in diesem Zusammenhang auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.
     
    Please enable Cookies in your browser before registering for the webcast.
     
    *Pflichtangaben
     
    * Mit SAP S/4HANA, der neuen Business Suite von SAP, können sich Unternehmen besser auf eine immer stärker vernetzte und digitale Welt ausrichten, Software nach Bedarf flexibel nutzen und Geschäftsabläufe nachhaltig vereinfachen.